Mit dem Herzen Dabei

 

Wie bereits am Tag der Schuleröffnung mit Berufsmesse wird das neue Bildungszentrum der Eider-Nordsee-Schule Veranstaltungsort der Messe sein. Schüler zeigten sich bei einer Modenschau in berufsbezogenen Outfits.

 

 

Große Vereins- und Mitmachmesse am 9. Februar von 11-16 Uhr

und „Tag der offenen Tür" in der Eider-Nordsee-Schule von 11-14 Uhr
 

 

Der 9. Februar 2019 wird ein ganz besonderer Tag, an dem sich Vereine, Initiativen und Institutionen der Region im neuen Gebäude der Eider-Nordsee-Schule erstmals einem großen Publikum gemeinsam präsentieren.

 

Am zeitgleich stattfindenden „Tag der offenen Tür" der Gemeinschaftsschule laden viele Aktionen zum Mitmachen und Kennenlernen des vielfältigen Bildungsangebotes ein.

 

Der Schulverband Wesselburen und die Eider-Nordsee-Schule sind Veranstalter dieses Ereignisses. Der Bürgermeister der Stadt Wesselburen, Heinz-Werner Bruhs, ist Schirmherr der Veranstaltung, die vom Gewerbeverein Wesselburen sowie dem Ehrenamtnetzwerk Schleswig-Holstein unterstützt wird.

 

Im sehenswerten neuen Bildungszentrum der Eider-Nordsee-Schule wird vieles versammelt sein, was unsere Gesellschaft ausmacht. Zahlreiche ehrenamtliche Helfer sorgen mit ihrem Engagement für eine Vielfalt an Information und Aktivitäten für Jung und Alt – und alle sind mit dem Herzen dabei.

 

Es geht um nicht weniger als das Helfen, das instrumentale Musizieren, das Singen und Lesen, das Kinderschminken, das Malen, die Poesie, die Wesselburener Geschichte, die Geflügelzucht, den Sport mit Tischtennis, Handball, Karate, Fußball, Turnen oder Segeln, das Boßeln, das Retten oder Feuerlöschen, die Förderung von Kultur, Bildung und Sprache oder wichtiger Einrichtungen wie dem Freibad, dem Kohlmuseum und dem Hebbel-Museum. Und es geht auch darum, die Welt zu entdecken, das Autofahren mit Strom, die Bildung zum Gemeinwohl, Beratung, Vernetzung, um den Glauben, um das Tauschen. Und insbesondere geht es um die Geselligkeit, Dinge, die Menschen verbinden, über die man sich austauschen und an denen man sich erfreuen kann. Es geht also um nicht weniger als das, was das Leben ausmacht!

 

An diesem Samstag wird das neue Schulgebäude erstmals zum ganz großen Bildungszentrum in den Schul- und Fachräumen, der Aula und der Mehrzweckhalle, in der sich die Sportvereine präsentieren werden. Vor dem Eingang der Schule sorgen die Sportfreunde von Blau-Weiß für einen leckeren Grillimbiss. Auf dem Parkplatz findet alles statt, was brennt oder nicht durch die Eingangstür passt. Drinnen sorgen die Landfrauen für gute Laune bei leckerem Kuchen mit Kaffee und Klönschnack. (hs)

 

 

„Tag der offenen Tür"

 

Herzlich willkommen in der Eider-Nordsee-Schule!

 

Die Eider-Nordsee-Schule lädt am 9. Februar von 11.00 bis 14.00 Uhr zum „Tag der offenen Tür" ein. Zeitgleich findet die Vereins- und Mitmachmesse statt. Dadurch ergeben sich wertvolle Kontakte zwischen der Schule und Bildungsträgern der Region.

 

Die Fachschaften präsentieren sich mit vielfältigen Aktivitäten und Mitmachaktionen.

 

So kann beispielsweise im Bereich der Naturwissenschaften experimentiert werden, die Fächer Technik und Physik locken unter anderem mit dem Lego-Roboter, die Fremdsprachen bieten kulinarische Spezialitäten ihrer Länder an. „Do It Yourself" heißt es in den Fächern Textillehre und Kunst. Dass Mathematik spannend sein kann, wird in einer „Spielhölle" gezeigt. Wie digitales Lernen funktioniert, wird an unterschiedlichen Stationen dargeboten.

 

Alle Kinder und Jugendlichen können an einem Gewinnspiel teilnehmen und sich mit etwas Glück über einen Gutschein freuen.

 

Ein aktuelles Beispiel für gelebte Zusammenarbeit in unserer Bildungsregion zeigt zum Beispiel das Fach Deutsch. Schüler der Eider-Nordsee-Schule arbeiteten eine Besucher-Rallye für das Hebbel-Museum aus. Dies geschah im letzten Jahr im Rahmen der Kooperation mit dem Museum.

 

Der Offene Ganztag, die Schulsozialarbeit und viele andere mehr, welche die schulische Arbeit unterstützen, sind an diesem Tag ebenfalls dabei.

 

Der Film „Ausbildung Früher im Heute", den die Klasse 7a unter der künstlerischen Leitung der Kulturvermittlerin und Filmproduzentin Martina Fluck drehte, ist einmal eine besondere Art der Berufsorientierung. Fünfzig interessante Minuten informieren über Veränderungen in Ausbildung und Arbeitsalltag in verschiedenen Berufen und Betrieben aus unserer Region.

 

Natürlich demonstriert auch die Bläsergruppe ihr Können. Diese wird geleitet von der Musikschule Dithmarschen und finanziell gefördert von der Stiftung „Kinder des Windes".

 

Über die engagierte Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler der Eider-Nordsee-Schule kann man sich selbstverständlich auch informieren. Sie leisten zum Beispiel als Schülerlotsen, Bus-Engel, Schulsanitäter, Konfliktlotsen oder in der Schülervertretung einen wertvollen Beitrag zu einem harmonischen Miteinander an der Schule.

 

Ein Besuch lohnt sich also nicht nur für Viertklässler und deren Eltern, sondern für alle, die das vielfältige Angebot unserer Bildungsregion kennenlernen möchten. (fs)
 

 

Vereins- und Mitmachmesse

 

36 Vereine, Initiativen und Institutionen präsentieren sich am 9. Februar

 

Viele Attraktionen warten auf die Besucher der Vereins- und Mitmachmesse am 9. Februar von 11.00 bis 16.00 Uhr. Der Schulverband Wesselburen und die Eider-Nordsee-Schule laden herzlich alle Interessierten ein. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

 

Auf dem Gelände der Eider-Nordsee-Schule in Wesselburen stellen sich 36 Teilnehmer aus allen Bereichen des Ehrenamtes mit Infoständen, kulinarischen Angeboten, Musik, Mitmachaktionen und Sport vor. Wer seine Freizeit aktiv gestalten möchte, kann sich daher bestens über das vielfältige Angebot in der Region informieren.

 

 

Spiel, Sport und Spaß

 

In der Mehrzweckhalle bauen der TSV Schwarz-Rot Schülp und Blau-Weiß Wesselburen eine große Bewegungslandschaft für Kinder und Erwachsene auf. Interessierte können beim TSV Schwarz-Rot Schülp Handball und Tischtennis spielen. Außerdem dürfen sich die Besucher auf eine Karatevorführung und von 11.30 bis 12.00 Uhr auf ein Spiel der Minis freuen. Blau-Weiß bietet von 11.00 bis 12.00 Uhr Mutter-Kind-Turnen und einen Kletterparcours sowie von 12.00 bis 13.00 Uhr ein Schautraining für kleine Fußballer. Der Verein veranstaltet zudem ein Torwandschießen von 11.00 bis 13.00 Uhr. Der Boßelverein „Achtung" Wesselburen demonstriert von 13.00 bis 13.30 Uhr die Wurftechnik beim Boßeln und lädt jeden Interessierten dazu ein, es selbst auszuprobieren.

 

Im Schulgebäude zeigt „Achtung" Wesselburen zudem einen interessanten Film über das Boßeln. Auch der TSV Schwarz-Rot Schülp ist dort präsent. Beim Segelverein Eiderdamm können sich die Besucher über den Segelsport und den Hafen Schülpersiel informieren und Seemannsknoten üben.

 

Deftige Leckereien bieten die Herren-Fußballer von Blau-Weiß Wesselburen an einem Imbissstand. Die Landfrauen warten mit einem reichhaltigen Kuchenbüffet auf.

 

 

Unsere Retter stellen sich vor

 

Das Jugendrotkreuz beteiligt sich mit Aktionen zur Ersten Hilfe und gewährt spannende Einblicke in einen DRK-Rettungswagen. Vergnüglich geht es am Glücksrad zu. Der DRK-Ortsverein Wesselburen informiert über sein Angebot. Auch die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Büsum-Wesselburen stellt sich vor.

 

Unter dem Motto „Feuerwehr zum Ausprobieren" ist die Amtsfeuerwehr dabei. Interessenten können zum Beispiel in einen Einsatzanzug schlüpfen. Auf dem Parkplatz demonstriert die Feuerwehr um 12.00 und 14.00 Uhr mit spektakulären Brandsimulationen ihr Können.

 

 

Musik, Kirche und Kultur

 

Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde St. Bartholomäus zeigt die ganze Bandbreite ihres ehrenamtlichen Engagements, von Chören über die Frauenhilfe und den Häkelbüdelclub bis hin zum Besuchsdienstkreis.

 

In der Stadtbücherei Wesselburen sind viele Ehrenamtliche aktiv. Die Büchereileiterin befragt die Besucher nach ihren Wünschen für die Neugestaltung der Bibliothek, die im Herbst in das Haus der Bildung zieht. Außerdem veranstaltet sie eine Bücherverlosung.

 

Auch für die beiden Wesselburener Museen, das Hebbel-Museum und das Kohlmuseum, spielt das Ehrenamt eine große Rolle. Das Kohlmuseum ist eine rein private Initiative und freut sich daher über jede Unterstützung. Am Stand des Fördervereins für das Hebbel-Museum und der Hebbel-Gesellschaft können Interessierte ausprobieren, wie es sich anfühlt, ganz nostalgisch mit Federkiel und Tinte zu schreiben. Aus Heide kommt das Kunsthaus Alter ZOB zur Messe.

 

Der Musikzug Blau-Weiß bringt viele verschiedene Instrumente zur Messe mit – nicht nur die traditionellen Trommeln und Flöten, sondern auch diverse Instrumente aus dem Schlagwerk-, Percussion- und Malletbereich. Mit Unterstützung der Spielleute können diese von jedem ausprobiert werden. Außerdem kann jeder die Instrumente bei einem kleinen Konzert des Musikzugs in Aktion sehen und hören.

 

 

Bildung ohne Ehrenamt undenkbar

 

Ehrenamtliche Unterstützung ist auch für die Bildungseinrichtungen sehr wertvoll. Aus der Region kommen der Verein ehemaliger Mittel- und Realschüler Wesselburen, die Vereinigung von Eltern und Freunden der Kindertagesstätte und der Grundschule Neuenkirchen, der Förderverein des evangelischen Kindergartens und die Stiftung „Kinder des Windes" zur Messe. Letztere präsentiert auf dem Parkplatz zukunftsweisende E-Autos.

 

Die Initiative „mitSprache teilhabeN" setzt sich für die Vielfalt von Kulturen und Sprachen ein, unterstützt Sprachunterricht an den Schulen und klärt über die Bedeutung der Muttersprache für die Entwicklung einer eigenen Identität, das Erlernen der deutschen Sprache und die Teilhabe an der Gesellschaft auf. „Mit Bildung zum Gemeinwohl" heißt eine weitere Initiative, die auf der Messe vertreten ist.

 

 

Aktionen und Infos für Kinder und Jugendliche

 

Für die jüngeren Besucher bietet die Landjugend Wesselburen Kinderschminken an. Beim Förderverein evangelischer Kindergarten können Basecaps bemalt werden. Schüler der 10. Klasse übernehmen die Kinderbetreuung.

 

Die Landjugend Wesselburen macht unter anderem verschiedene Getreidesorten sinnlich erfahrbar und stellt ihre Aktivitäten vor, mit denen sie das Leben junger Menschen in der Region bereichert.

 

Auch der Kreisjugendring Dithmarschen präsentiert sich, unter anderem mit einer Buttonmaschine. Er ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen einsetzt, die Jugendverbandsarbeit unterstützt, eigene Kurse anbietet sowie Ausflüge und Freizeiten organisiert.

 

Die Stadtverordnetenversammlung Wesselburen stellt sich an einem Infostand vor und möchte mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Den ehrenamtlich tätigen Kommunalpolitikern liegt die Förderung der Jugendbeteiligung besonders am Herzen. Sie wollen deshalb Kinder und Jugendliche nach ihrer Mediennutzung befragen, um sie besser über Themen, die sie interessieren könnten, zu informieren. Außerdem machen sie auf die anstehende Wahl des Kinder- und Jugendparlaments aufmerksam und nehmen am Stand Wahlvorschläge entgegen.

 

 

Senioren werden aktiv

 

Die Seniorenbeiräte Büsum und Wesselburen sind mit einem gemeinsamen Stand präsent. Sie vertreten die Anliegen der älteren Bevölkerung und bieten in ihren Veranstaltungen eine attraktive Mischung aus Information und Geselligkeit. Ein weiterer Teilnehmer der Messe ist die Alzheimer-Gesellschaft Dithmarschen, die Aktionskisten und einen so genannten „Alterssimulationsanzug" mitbringt, in dem jeder mögliche körperliche Einschränkungen des Alters selber erleben kann.

 

Ehrenamtlich tätig sind auch die Seniortrainer in Dithmarschen in den unterschiedlichsten Rollen als Berater, Initiatoren und Vernetzer im Gemeinwesen. Bei der Messe haben die Besucher die Gelegenheit, sich darüber zu informieren.

 

 

Engagement für das Ehrenamt

 

Professionelle Unterstützung erhalten die Bildungseinrichtungen und Ehrenamtlichen in der Region durch die Bildungsmanagerin des Schulverbandes Wesselburen und die AktivRegion Dithmarschen. Letztere trägt zur Finanzierung zahlreicher Projekte bei wie zum Beispiel des Bildungsmobils, des Ehrenamtskoordinators und des Hebbel-Rundwanderwegs.

 

Beim Projekt Rückenwind können Vereine Praktikumsplätze melden und sich über das Freiwillige Soziale, Ökologische oder Kulturelle Jahr sowie den Bundesfreiwilligendienst informieren. Auch der Praxispool Dithmarschen ist ein wichtiger Partner für die Vereine, denn er unterhält eine Datenbank mit zahlreichen außerschulischen Praxisangeboten für junge Menschen. Außerdem stellt er seine Fahrtkostenförderung vor.

 

 

Alle sind „mit dem Herzen dabei"

 

Der Gewerbeverein startet eine Umfrage zum Thema Ehrenamt. An seinem Stand ist auch die Freibad-Fördergruppe präsent. Der Verein Haus & Grund präsentiert seine Leistungen und steht für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Der Geflügelzuchtverein zeigt anschaulich den Weg vom Ei zum Huhn und bringt auch eigene Tiere mit.

 

Der Tauschring in Dithmarschen funktioniert nach dem Motto „Jede/r kann was – jede/r braucht was". Dort finden Menschen zur gegenseitigen Unterstützung zusammen, knüpfen neue Kontakte und erleben Gemeinschaft.

 

Alle Teilnehmer sind am 9. Februar „mit dem Herzen dabei" und freuen sich auf viele Besucher. Schauen Sie vorbei! (sb)
 

 

Die Teilnehmerliste der Vereins- und Mitmachmesse

 

• Alzheimer-Gesellschaft Dithmarschen e.V.

 

• Amtsfeuerwehr Büsum-Wesselburen

 

• Bildungsbüro Wesselburen

 

• Blau-Weiß Wesselburen e.V.

 

• Boßelverein „Achtung" Wesselburen von 1901

 

• Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Büsum-Wesselburen e.V.

 

• DRK Ortsverein Wesselburen und Umland e.V.

 

• Ev. Luth. Kirchengemeinde St. Bartholomäus, Wesselburen

 

• Förderverein des evangelischen Kindergartens Wesselburen e.V.

 

• Förderverein für das Hebbel-Museum

 

• Förderverein Kohlosseum e.V. (Kohlmuseum)

 

• Gewerbeverein Wesselburen und Umland e.V. mit Freibad-Fördergruppe

 

• Haus & Grund Wesselburen und Umgebung e.V.

 

• Hebbel-Gesellschaft e.V.

 

• Initiative „Mit Bildung zum Gemeinwohl"

 

• Initiative „mitSprache teilhabeN"

 

• Jugendrotkreuz Wesselburen

 

• Kreisjugendring Dithmarschen e.V.

 

• Kunsthaus Alter ZOB Heide

 

• LAG AktivRegion Dithmarschen e.V.

 

• Landjugend Wesselburen

 

• Landfrauen Wesselburen

 

• Musikzug Wesselburen

 

• Praxispool Dithmarschen

 

• Projekt „Rückenwind – Jugendmobilität Westküste"/Praktikumsnetzwerk Westküste

 

• Rassegeflügelzuchtverein Wesselburen und Umgebung e.V.

 

• Segelverein Eiderdamm e.V.

 

• Seniorenbeiräte Wesselburen und Büsum

 

• seniorTrainerin Kompetenzteam Dithmarschen

 

• Stadtbücherei Wesselburen

 

• Stadtverordnetenversammlung Wesselburen

 

• Stiftung „Kinder des Windes"

 

• Tauschring in Dithmarschen

 

• TSV Schwarz-Rot Schülp e.V.

 

• Verein ehemaliger Mittel- und Realschüler, Wesselburen

 

• Vereinigung von Eltern und Freunden der Kindertagesstätte und der Grundschule Neuenkirchen e.V.